WHO richtet Konferenz zu Impfstoff gegen neues Coronavirus aus

Newsblog zum Coronavirus: Zahl der Toten in China auf mehr als tausend gestiegen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) richtet ab Dienstag eine internationale Konferenz zur Suche nach einem Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus aus. Das zweitägige Treffen soll zur Eindämmung der Krankheit beitragen. An ihr starben bereits mehr als tausend Menschen in China. Wissenschaftler in aller Welt forschen derzeit sowohl an einem Impfstoff als auch über die Verbreitungswege der Atemwegserkrankung.

 

Kurz nach dem Ausbruch der Epidemie in China hatten die dortigen Behörden die Gensequenz des Virus veröffentlicht. Mehreren internationalen Forscherteams gelang es bereits, das neue Coronavirus im Labor nachzuzüchten. Das internationale Impfbündnis Cepi hatte vor gut zwei Wochen erklärt, ein Impfstoff gegen 2019-nCoV könne voraussichtlich im Sommer in die Testphase gehen.

 

AFP, 11.02.2020, Foto: Viren-Forschung in Lyon © AFP/Archiv / JEFF PACHOUD